Taktfragen

 

Wie der geneigte Leser schon anhand der vorherigen Texte erahnen konnte - mit Kondition und Konstitution ist es  bei mir nicht weit her. Zum Glück hat Beta dafür etwas im Programm, was den Fahrer maximal schont und dennoch eine tüchtige Enduro ist, nicht ganz so 'Hard' wie die RR-Modelle, aber 'harder' als viele, die darauf sitzen: Die XTrainer. Seit Ende 2017 lässt sie mich im Gelände besser aussehen, als ich fahren kann ;-)

hem2018


Dass dieses Gerät sich nochmals deutlich spielerischer und kraftschonender fahren lässt als  'normale' Sportenduros kann man in vielfachen Erfahrungberichten nachlesen, auch, dass das Fahrwerk im Serienzustand wenn es schneller wird etwas an Souveränität einbüßt, ich verzichte  daher darauf, das hier nochmal auszuführen. Vielleicht noch eine Anmerkung zu Motor: Es gibt die XTrainer als 250er und 300er, ich habe  mich nach vergleichender Probefahrt für die 300er entschieden, sie erlaubt noch niedertourigeres Fahren als die 250er, was nochmals entspannender wirkt. Nur ein dicker Wermutstropfen:

Beide Motoren sind 2-Takter, was sie zwar leicht, agil und absterberesistenter macht, aber man muss (sollte) sich mit Bedüsungsthemen auseinandersetzen, trotz Getrenntschmierung stinkt das (besonders beim Kaltstart), und obwohl Beta einen für das Arbeitsprinzip erstaunlich guten Sound hinbekommen hat - er ist und bleibt akustisch vulgär.

xtrainer


Und da Beta dem Markt bis heute die 4-Takt-XTrainer vorenthält, und permanentnes Schöntrinken die Konstitution noch weiter schädigen würde, begab ich mich auf die Suche nach geeignetem Trost...